Advent: einfache Torten- , Strudel- und Dessertrezepte für die Weihnachtszeit

kuku_advent_016_torte__283

Die Schokoladenweihnachtsmänner und Dominosteine in den Supermärkten kündigen es bereits seit Wochen an: Weihnachten steht vor der Tür! Mit dem ersten Advent läuft der vierwöchige Countdown, bis das Christkind endlich kommt. Kaum ein Fest ist so schön, wie das Weihnachtsfest. Die lange Vorbereitungszeit, die stimmungsvolle Deko, die Krippe und nicht zu vergessen die leckeren Schlemmereien in Hülle und Fülle, die die Zeit im Advent besonders machen. Das Zuhause wird weihnachtlich herausgeputzt und der Backofen läuft auf Hochbetrieb. Was wäre die Weihnachtszeit ohne leckeren Kuchen an den Adventssonntagen? Unvorstellbar. An Kuchen und Torten kommen wir besonders in dieser Zeit einfach nicht herum. Und das ist auch gut so! Wir haben ein paar tolle Rezepte für euch zusammengestellt, die euch das Warten auf das Fest versüßen.

Adieu Weihnachtsstress – diese Rezepte sind einfach und stressfrei umzusetzen.

Nusstorte – perfekt für die Weihnachtszeit

kuku_advent_016_torte__275

„Apfel, Nuss und Mandelkern essen fromme Kinder gern“ heißt es bereits in Theodor Storms „Knecht Ruprecht“. Nüsse sind seit jeher besonders in der Weihnachtszeit sehr beliebt!

Also immer her mit den knackigen Gesellen! Diese Nusstorte ist rund voll Nüsse: Nusssahne, Nussrändelung und Nusstopping bilden ein exklusives Geschmackserlebnis.

Die karamellisierten Macadamianüsse sind als edles Tortentopping ein besonderer Hingucker.

kuku_advent_016_torte__324

Rezept:  Nusstorte

  • Feinste Sahne Nuss-Torte aus der Conditorei Coppenrath & Wiese
  • ½ Becher Schlagsahne
  • ½ Beutel gehackte Haselnüsse
  • Macadamianüsse
  • 400 g Zucker

kuku_advent_handling_026

Anleitung:

Die Nusstorte aus der Verpackung nehmen und nach Anleitung auftauen. Währenddessen den Zucker langsam in einem kleinen Topf karamellisieren lassen, die Macadamianüsse hineingeben, den Topf vom Herd nehmen und das Ganze leicht abkühlen lassen. Wenn die karamellisierte Masse beginnt fest zu werden, die Nüsse herausziehen, sodass sie einen langen Zuckerfaden als „Zipfel“ behalten.

Die Sahne mit einem Mixer steif schlagen und locker auf der Oberfläche der Nusstorte verteilen. Die gehackten Haselnüsse mit Hilfe eines Küchenhelfers (Sahnepalette oder Teigschaber) an den Rand der Torte drücken. Zum Schluss die karamellisierten Macadamianüsse mittig auf der Torte verteilen.

Apfelstrudel – dufte Angelegenheit

kuku_advent_016_strudel__360

Warm, lecker und wohlig duftend – Apfelstrudel ist ein wunderbares Gebäck für die kalten Tage. Ob als Nachtisch oder zur Tasse Kaffee macht der Strudel in beiden Fällen eine gute Figur. Spätestens, wenn der Duft des knusprigen Blätterteigs und den süßen Apfelstücken aus dem Ofen strömt, ist Widerstand zwecklos. Serviert mit einer Kugel Nusseis und Schokoladensternen kommt die weihnachtliche Stimmung auch auf den Teller. Ein absolut gelingsicheres Rezept, mit dem hoch punktet.

kuku_advent_016_strudel__368

Rezept: Apfelstrudel

  • Apfelstudel aus der Conditorei Coppenrath & Wiese
  • Walnusseis
  • 1 Block Schokoladenkuvertüre
  • Keksausstecher in Sternform

kuku_advent_handling_045

Anleitung:

Die Schokoladenkuvertüre in einer Schale über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen und als Schokoladenspiegel auf etwas Backpapier verteilen. Wenn die Schokolade ausgehärtet ist mit Hilfe der Keksausstecher Sterne ausstechen.

Den Apfelstrudel aus der Verpackung nehmen und nach Anleitung im Backofen aufbacken. Den fertig gebackenen Apfelstrudel in Stücke schneiden und auf Desserttellern mit je einer Kugel Walnusseis servieren. Zum Schluss die ausgestochenen Schokoladensterne auf dem Teller verteilen.

Weihnachtliche Desserts

kuku_advent_016_strudel__400

Ob als Nachtisch oder zum Kaffee an mauschelig kalten Adventsnachmittagen – diese Desserts gehen immer! Ihr weihnachtliches Finish haben sie durch Hirsch-Cake-Topper oder aber karamellisierte Macadamianüsse erhalten. Die Toppings könnt ihr bereits am Tag zuvor herstellen, sodass ihr die Desserts stressfrei servieren und genießen könnt. Ist das nicht einfach?!

Du benötigst:

  • Sahne-Dessert Kleiner Augenblick Nuss-Nougat aus der Conditorei Coppenrath & Wiese
  • Sahne-Dessert Kleiner Augenblick Mandel-Bienenstich aus der Conditorei Coppenrath & Wiese
  • Macadamia Nüsse
  • Zucker
  • Hirsch-Schablone als Vorlage (Download)
  • Bastelkarton in Gold
  • Holzspießchen

kuku_advent_handling_0551

 

Anleitung:

Die Desserts aus der Verpackung nehmen und auftauen lassen.

Für das Nuss-Topping: Den Zucker langsam in einem kleinen Topf karamellisieren lassen, die Macadamianüsse hineingeben, den Topf vom Herd nehmen und das Ganze leicht abkühlen lassen. Wenn die karamellisierte Masse beginnt fest zu werden, die Nüsse herausziehen, sodass sie einen langen Zuckerfaden als „Zipfel“ behalten. Die karamellisierten Nüsse auf das Dessert geben und servieren.

Für die Desserts mit Hirsch-Topping: Die Vorlagen downloaden, ausdrucken, ausschneiden und auf den goldenen Bastelkarton übertragen. Die Hirschköpfe wiederum ausschneiden, je an einem Holzspießchen befestigen in auf den Desserts platzieren.

DIY – Adventskranz

Zum Advent gehört zur Einstimmung aufs Fest ganz klar ein Adventskranz. Wenn ihr es schlicht, einfach und ohne viel “Gedöns” mögt, dann ist dieser Adventskranz sicher etwas für euch. Die Basis bietet ein rustikaler Baumstamm, auf dem die Kerzen und etwas Tannengrün drappiert sind. Ein Dekostern, grüne Blätter und rote Beeren als Stammdeko, runden das schlichte Kunstwerk ab.

cowie_advent_016__540

Habt eine leckere und stimmungsvolle Adventszeit!

Euer Kuchenkult-Redaktionsteam.