Adventskuchen schnell und einfach

  • In 3 Schritten zum Tannenkuchen

    Unser Tannenkuchen ist in "null-Komma-nix"- ohne die großen Künste des Backens - selber zu machen. Das Verzieren kommt dem Schmücken des Christbaums in gewisser Weise gleich und bereitet bekannter Maßen viel Freude. Hier könnt ihr euch kreativ so richtig austoben.
    1
  • Käsekuchen im Weihnachtslook

    Kuchen essen ist ja schön! Aber selber backen? Und das in der Weihnachtszeit? Muss nicht sein! Entdeckt unseren "Käsekuchen-Hack" und kommt damit ganz entspannt durch den Advent.
    0
  • Leckere Idee für den Advent!

    Was gehört für euch in den Advent? Für uns sind es Adventskalender, Weihnachtsdeko, Adventskränze, Lichterketten, Tannenduft, stimmungsvolle Musik, AAAABER auch genussvolles Schlemmen. Ist ja Weihnachtszeit – da darf man das ;-).
    0
  • Rudolph’s New York Cheesecake

    K…

    Zusammenfassung
    Rezept-Idee
    Rudolph’s New York Cheesecake
    Author
    Veröffentlicht am
    Gesamt
    0
  • „Adventskranz“ aus Beton selber machen

    Jedes Jahr wieder stellt sich die Frage, wie soll er aussehen - der Adventskranz? Wir zeigen euch, wie ihr aus Beton, Kupfer-Farbe und Kerzen schicke Kerzenständer selber machen könnt.
    0
  • Kuchen weihnachtlich verzieren

    Damit euer Adventskaffee ein voller Erfolg wird, sollte euer Kuchen weihnachtlich verziert werden. Ruck-zuck fertig und optisch ein echter Weihnachtsknaller!
    0

Adventskuchen: Schnell dekorierte Kuchen und Torten für die Adventszeit

Mit einem leckeren Adventskuchen auf die bevorstehenden Festtage einstimmen ­– kann es etwas Schöneres geben? Wir finden: Geschlemmt werden, darf nicht nur zur Weihnachtszeit – auch in den Wochen davor, darf man sich gern mit einem schnellen Adventskuchen oder einer typischen Weihnachtstorte eine kleine Auszeit gönnen. Immerhin ist die Vorweihnachtszeit turbulent genug. Da kommen unsere Rezepte für einfache Adventskuchen gerade recht. Denn: Bei unseren Adventskuchen müsst ihr nicht mehr selbst backen, sondern nur noch dekorieren. So zaubert ihr im Handumdrehen einen Käsekuchen mit Bratapfelkompott oder eine weihnachtliche Windbeutel-Kirsch-Torte und beschenkt euch schon vor dem Fest mit ausgiebigen Schlemmermomenten.

Warten aufs Fest: Weshalb sind unsere Adventskuchen so gefragt?

Geschenke einkaufen und verpacken, Weihnachtsdeko aufstellen, Tannenbaum besorgen – puh… die Vorweihnachtszeit kann ganz schön anstrengend sein. Klar werden wir dafür am heiligen Abend auch reichlich belohnt: Mit gemütlichen Momenten im Kreis der Familie, liebevoll ausgesuchten Geschenken und allerhand Köstlichkeiten, die wir vorher im stundenlangen Küchen-Marathon zubereitet haben. Aber wer sagt eigentlich, dass man mit den Genuss-Momenten bis zum 24. Dezember warten muss? Auch die Vorweihnachtszeit hält viele Gelegenheiten für Schlemmer-Pausen bereit. Wir zählen: 1., 2., 3. und 4. Advent – wenn das nicht vier Top Anlässe für einen leckeren Adventskuchen sind, wissen wir auch nicht weiter.

Das Besondere an unseren Adventskuchen: Sie sind superschnell und einfach zubereitet. Denn unsere Käsekuchen im Weihnachtslook und unsere leckeren Ideen für den Advent müssen nicht erst aufwendig gebacken werden. Ihr benutzt für unsere Adventskuchen-Rezepte nämlich einfach fix und fertige Kuchen und Torten aus der Kühltheke und dekoriert diese nach Anleitung – so spart ihr euch jede Menge Zubereitungszeit. Wie das funktioniert? Natürlich ganz einfach. Denn unsere Rezepte erklären euch ganz genau, wie ihr beim Dekorieren der typischen Weihnachtstorten und Adventskuchen vorgehen müsst. Und schwuppdiwupp ist der Kuchen für den Advent fertig – fast so, als wären die Weihnachtswichtel dagewesen.

Funktioniert ohne Vorkenntnisse – unsere Adventskuchen gelingen immer!

Ihr habt nicht viel Erfahrung im Backen und selbst die Weihnachtskekse brennen euch immer an? Kein Problem: Bei unseren Rezepten für schnelle Kuchen zum Advent überlasst ihr das Backen getrost anderen und kümmert euch nur noch um die Kuchen- und Tortendeko. Bei all unseren Rezepten haben wir zudem darauf geachtet, dass ihr keine Konditor-Ausbildung braucht, um die Adventskuchen umzusetzen. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind so simpel, wie unsere Adventskuchen lecker sind.

Adventskuchen dekorieren: Das braucht ihr für einen Kuchen zum Advent

In der Weihnachtsbäckerei gibt es bekanntermaßen so manche Kleckerei und manchmal auch jede Menge Arbeit. Eiweiß aufschlagen, Zucker und Mehl abmessen, alles zu einem Teig verarbeiten, Nüsse hacken, Backofen vorheizen – uff …, wenn man sich das doch nur ersparen könnte. Kann man: mit unseren schnellen Adventskuchen, die ihr nur dekorieren und nicht mehr backen müsst. Dafür braucht ihr weitaus weniger Zutaten als für eine typische Weihnachtstorte und die Deko-Action geht auch noch deutlich schneller von der Hand. Weiterer Pluspunkt: Alles, was Ihr an Zutaten für die Kuchen zum Advent braucht, habt ihr bereits zuhause oder bekommt ihr in jedem gewöhnlichen Supermarkt. Und dann zaubert ihr im Handumdrehen einen Apfelkuchen mit Eiswaffel-Tannen oder eine Weihnachtstorte mit HOHO-Caketopper.

Typische Zutaten für unsere Adventskuchen:

  • Streusel
  • Kuvertüre
  • Fondant
  • Pralinen, Kekse und andere Süßigkeiten
  • Früchte
  • Lebensmittelfarbe
  • Schlagsahne
  • Zimt

Welche Zutaten ihr für den schnellen Adventskuchen genau benötigt, verrät euch natürlich immer unser Rezept. Gleiches gilt für Dinge wie nicht essbare Materialien und Küchenhelfer – auch hier bekommt ihr alle Informationen im Rezept. Und keine Sorge: Ihr müsst nicht erst noch einen Großeinkauf einplanen – wir wissen, wie stressig das in der Vorweihnachtszeit sein kann. Die meisten Dinge, die ihr für die Dekoration der Adventskuchen zur Hand haben solltet, finden sich vermutlich ohnehin schon in euren Küchenschränken.

Typische Hilfsmittel und Küchenutensilien für unsere Adventskuchen:

  • Rührschüssel
  • Spritztülle
  • Holzspieße
  • Backpapier
  • Scharfes Messer

Tipp: Backzeiten für die Adventskuchen beachten!

Das Geheimnis unserer schnellen Adventskuchen ist klar: Unsere Kuchen müssen nicht mehr selbst gebacken werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Ofen komplett aus bleiben kann. Bei einigen unserer Rezepte werden Kuchen als Basis verwendet, die man noch fertigbacken muss. Achtet hierbei bitte unbedingt auf die vorgegebenen Backzeiten des Herstellers. Für die Weihnachtstorten müsst ihr meist eine Auftauzeit berücksichtigen – auch hierzu findet ihr alle wichtigen Informationen auf der Produktverpackung oder (bei abweichenden Vorgaben) in unseren Rezepten.

Wer braucht schon Schnee – das sind die schönsten Adventskuchen in der Vorweihnachtszeit!

Würzig-süßer Zimt, lecker-cremige Schokolade oder fruchtige Apfel-Kreationen – welches ist euer Liebling für die Vorweihnachtszeit? Wir sind uns sicher: Unsere Adventskuchen sind alle ein Geschmacks-Highlight, das man sich ruhig gönnen darf. Am besten also, ihr probiert die schnellen Adventskuchen einfach alle aus und findet selbst heraus, welches euer Favorit ist. Und dann heißt es: Advent, Advent … Süße Momente mit Kuchen und Co.

Vier Wochen Adventsgenuss: Regelmäßig neue Kuchen für den Advent entdecken

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt – und zwar auf unseren leckeren Adventskuchen, mit denen ihr euch die Wartezeit aufs Fest geschmackvoll verkürzt. Und weil wir alle noch aus Kindertagen wissen, wie laaaaang das Warten auf die Bescherung sein kann, stellen wir euch bei uns immer wieder neue, köstliche Adventskuchen vor. Wie? Weihnachten ist schon vorbei? Dann lasst euch doch einfach unsere dekorierten Kuchen und Torten zu anderen Gelegenheiten schmecken: Ostern, Muttertag oder Halloween – Gelegenheiten für spektakuläre Torten gibt es schließlich das ganze Jahr über.