Banana Walnut Cheesecake mit salted caramel

Banana-Walnut-Cheesecake mit salted caramel

Zutaten Banana Walnut Cheesecake Rezept

Verwendetes Produkt

Lecker sagen wir euch! Den Cheesecake mit Bananen und Walnüssen solltet ihr unbedingt mal testen!

Wir haben ein feines Rezept für süße Gelüste! Und dazu noch ganz schick anzusehen. Um es einmal ganz hip auszudrücken: Die Rede ist vom No bake Banana Walnut Cheesecake mit salted caramel! Anders ausgedrückt: Wir servieren euch hier einen Cheesecake mit Bananen, Walnüssen, Karamellsoße und Meersalz. Welchen Ausdruck ihr lieber mögt, ist euch überlassen. Englisch oder Deutsch – das tut dem Geschmack keinen Abbruch. Es kommt wie immer nicht so sehr auf das exakte Nachmachen an. Dieses Kuchenpimp-Rezept ist eher eine Anregung. Aber eine, die sich lohnt zu probieren.

Banane ganz pur ist für den ein oder anderen “so la la” – aber in Kombi mit einem Cheescake und Karamellsoße ein echter Knaller. Manchmal ist es eben die Zusammenstellung der Zutaten, die den Geschmack rund machen.

Diese Zusammenstellung ist wahrhaftig ein kleinen Kuchen-Träumchen. Und wenn wir euch sagen, dass die Zubereitung (abzüglich der Auftauzeit) ganze 5 Minuten dauert, dann werdet ihr sicher aus dem Häuschen sein.

Also High Five für diesen Banana Walnut Cheesecake.

So gelingt er euch:

Anleitung:

Den New York Cheesecake aus der Verpackung nehmen und 3 Stunden auftauen lassen. Die Walnüsse hacken und und kurz in einer Pfanne rösten. Die Bananen in Scheiben schneiden und auf dem Cheesecake verteilen. Die Karamellsoße locker über den Bananen verteilen und den Kuchen mit Walnüssen und Fleur de Sel abstreuen.

Spätestens nachdem ihr dieses Video von Bloggerin Emma gesehen habt, werdet ihr sehen, wie einfach das ist. Bühne frei für das einfache Styling des Banana Walnut Cheesecakes.

Ihr überlegt noch, zu welchem Anlass ihr den Cheesecake servieren könnt? Lasst euch gesagt sein, dieser Kuchen braucht keinen Anlass. Grundsätzlich könnt ihr ihn euch allein wegen der kleinen Größe einfach zwischendurch gönnen. Gut, als Geburtstagskuchen macht er auch eine richtig gute Figur. Oder zum Vatertag, oder zur Einschulung, oder zu Halloween …

“Foto-Credit: Emma Friedrichs