Buttercreme-Rosen – so einfach gelingen sie!

Buttercreme-Rosen – so einfach gelingen sie!

Zutaten Buttercreme Rezept:

  • 250 g weiche Butter
  • 500 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Lebensmittelfarbe

Produkt zum Verzieren:

How to: Buttercreme-Rosen

Hand aufs Herz. Wisst ihr, wie man diese kunstvollen Rosen auf Torten hinbekommt? Einfach drauflos verzieren klappt leider nicht. Auf die richtige Drehung, das Equipment und das Handling kommt es an. Habt ihr erst mal durchschaut, wie das Prinzip“ Buttercreme-Rosen-Spritzen” funktioniert, geht euch die Technik nach ein bis zwei Probe-Röschen leicht von der Hand. Lest unsere Tipps und Tricks zum Handling und wie ihr ein perfektes Endergebnis erzielt.

Das A und O für ein perfektes Endergebnis ist gutes Werkzeug. Für das Handling der Buttercremerosen benötigt ihr folgende Utensilien:

Zubehör:

Anleitung:

Die Butter mit Hilfe eines Mixers 4- 5 Minuten cremig schlagen. Das Vanilleextrakt hinzugeben und kurz verrühren. Den Puderzucker hineinsieben und so lange rühren bis eine Creme entstanden ist. Zum Schluss die Lebensmittelfarbe hinzufügen und vermengen, bis die Creme komplett coloriert ist.

Buttercreme-Rosen – so einfach gelingen sie! 1

Credit: Shutterstock / Amawasri Pakdara

Schritt für Schritt zur Buttercreme-Rose:

  • Die Buttercreme in den Spritzbeutel mit gewünschter Tülle geben ( Testet, welcher Aufsatz euch am besten gefällt. Für Rosen eignen sich Tüllen mit einem Schlitz)
  • Einen kleinen Klecks Buttercreme auf den Blumennagel geben und ein kleines Stück Backpapier auflegen. (Die Buttercreme unter dem Backpapier dient zur Fixierung)
  • Eine Art Kegel in die Mitte Spritzen und nach Belieben ein paar kleine Zuckerperlen darauf streuen.
  • Rund um den Kegel die Blütenblätter anordnen. Währenddessen den Blumennagel kontinuierlich und langsam drehen, bis eine Buttercreme-Rose entstanden ist. (Je nachdem, wie man die Spritztülle hält, entstehen unterschiedliche Blätter)
  • Das Backpapier vorsichtig abheben, auf einen Teller geben und die Buttercreme-Rosen für ca. 5-10 Minuten in den Gefrierschrank geben.
  • Nachdem sie leicht angefroren sind, mit einem Messer vom Backpapier abheben und auf die Torte geben.

Tipp:  Sollte die Creme während der Zubereitung der Rosen zu flüssig werden, gebt den Beutel für 15 Minuten in den Kühlschrank.

Ihr könnt die Buttercreme-Rosen auch perfekt vorbereiten, für ein paar Tage einfrieren und nach Bedarf verwenden. So spart ihr Zeit bei der Zubereitung der Torte.

Getreu unseres Mottos “clever pimpen statt lange backen” verwenden wir bereits vorgebackene Torten aus der Conditorei Coppenrath & Wiese, wecken sie aus dem Tiefkühlschlaf und verzieren sie ganz individuell mit dem Rosendekor.

Wie viele und wie ihr die Buttercreme-Rosen anordnet, ist euch überlassen.

Auf die Tülle fertig los!

Kommentar schreiben