Cake-Pop-Küken? Nur 4 Schritte machen’s möglich!

Kuchen für Ostern Rezept und Idee für niedliche Cake Pop Küken

Zutaten Cake-Pop-Küken Rezept:

Produkt zum verzieren:

Oster-Cake-Pops – wie niedlich!

Cake-Pops sind in der Backwelt ein Dauerbrenner. Kein Wunder: Sie lassen viel kreativen Spielraum beim Verzieren und sind somit sehr wandelbar. Außerdem sind sie einfach zu snacken – ein Happs und weg sind die kleine Kuchenkugeln. Eine perfekte Alternative oder auch eine Ergänzung zur großen Torte zu Ostern. Styletechnisch kommen passend zum Osterfest natürlich kleine Küken in Frage – Cake-Pop-Küken!

Cake Pop Küken als Kuchen für Ostern selbstgemacht
Wie macht man eigentlich Cake-Pops?

Ganz klassisch wird zunächst ein Rührkuchen gebacken. Der Rührkuchen wird dann komplett zerbröselt und mit Frischkäse und oder Schokoladensoße zu einer klebrigen Masse geknetet. Die neue Teigkonsistenz lässt sich jetzt einfacher modellieren. Für Cake-Pops werden kleine Teigkugeln geknetet, die dann mittels Cake-Pop-Stielen aufgespießt werden. Der perfekte „Spießer-Snack“ ?

Mit Candymelts, also einer speziellen Cake-Pop Glasur, werden die Kuchenlollis schön bunt überzogen und dann noch weiter verziert.

Wir machen sie anders! Ganz einfach eben! Mit diesen 4 Schritten geht’s ganz einfach!

Ganz anders bedeutet in unserem Fall, dass wir den Teig nicht erst aufwändig backen. Wir machen kurzen Prozess mit unseren Mini-Windbeuteln und pimpen sie so wie sie sind, zu kleinen Cake-Pop-Küken.

  1. Noch gefroren werden sie in die gelbe Glasur getaucht.
  2. Kleine Fondantschnäbel,
  3. Schokokugeln und
  4. Zuckerdekorfüßchen machen aus der gelben Kugel ein kleines Oster-Küken.

Auf die Spieße haben wir bei diesen Osterküken verzichtet. Sie sitzen gut gebettet in kleinen Papierrosetten. Das Aufspießen hätten wir nicht über das Herz gebracht.

Cake Pop Küken als Kuchen für Ostern auf Teller drapiert

Zutaten für Cake Pop Küken als Kuchen für Ostern mit Fondant
Zubereitung:

Glasurlinsen und Palminfett zusammen in eine kleine Schale geben und im heißen Wasserbad schmelzen. Windbeutel aus der Verpackung nehmen und mit Hilfe einer Gabel vollständig in die Glasur tauchen.

Die Cake-Pops auf einen Teller geben und direkt die Schokokugeln als Augen, die Zuckerdekorblüten als Füße und die kleinen Schnäbel aus Fondant anbringen. Wenn die Küken vollständig getrocknet sind, können sie in einer Papierrosette auf den Ostertisch wandern.

Cake Pop Küken als Kuchen für Ostern auf TischdekoSo niedlich – aber auch so lecker! Da muss man einfach reinen Tisch machen und zulangen.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept-Idee
Cake-Pop-Küken zu Ostern? Nur 4 Schritte machen’s möglich!
Veröffentlicht am
Vorbereitungszeit
Zubereitungszeit
Gesamt
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)

3 Kommentare

Kommentar schreiben