Einfach mal keine Torte gemacht – Welcher Kaffee passt zu welchem Dessert?

Was zu den Desserts "Kleiner Augenblick" passt

Credit: Desserts “Kleiner Augenblick” aus der Conditorei Coppenrath & Wiese

Das interessante an “Desserts” ist nicht nur, dass sie jeder mag, sondern auch ihre Herkunft. Der Begriff kam – wie Patisserie übrigens auch – im 17. Jahrhundert in Frankreich auf . Dessert leitet sich von „desservir“ ab, was soviel bedeutet wie „abtragen“ und sich ursprünglich also auf das Ende eines Mahls bezog.

Zeit, für euren “kleinen Augenblick” sollte allerdings immer sein.
Katrin Engel, Süßwaren-affine Kaffee-Expertin bei Coffee Circle befragt, hat für euch den perfekten Kaffee-Tipp zu drei kleinen Schicht-Desserts in verschiedenen Geschmacksrichtungen zusammen gestellt.

Katrin Engel von Coffee Circle gibt Kaffee-Tipps zum Dessert

Credit: Dessert-Expertin Katrin Engel von Coffee Circle

Kaffee-Dessert-Tipp No. 1: Himbeer-Mascarpone

Dessert "Kleiner Augenblick" Himbeer Mascarpone

Credit: Dessert “Kleiner Augenblick” Himbeer Mascarpone aus der Conditorei Coppenrath & Wiese

Das Dessert: Mascarpone-Sahne, fein geschichtet mit saftigen Himbeeren in fruchtiger Himbeermousse und hellem Biskuitteig. Bestreut mit braunem Kandisfarinzucker, dekoriert mit einer süßen Himbeere.

Katrin Engel: “Zu einem fruchtigen Himbeer-Mascarpone Dessert würde ein klassischer kräftiger Espresso super gut passen. Eine unserer Praktikantinnen gab uns nun den Tipp, Espresso mal mit Honig zu probieren! Das wird wohl in Jamaica so getrunken und ich muss es auch unbedingt mal testen. Wer keine eigene Siebträger-Maschine besitzt, kann sich einen leckeren Espresso auch mit der Mokakanne auf dem Herd zaubern. ”

Kräftiger Espresso zu Himbeer Mascarpone

Credit: www.coffeecircle.com

Kaffee-Dessert-Tipp No. 2: Mousse au Chocolat

Dessert "Kleiner Augenblick" Mousse au Chocolat

Credit: Dessert “Kleiner Augenblick” Mousse au Chocolat aus der Conditorei Coppenrath & Wiese

Das Dessert: Schicht für Schicht weiße, dunkle und Vollmilch-Schokoladen-Mousse. Durchzogen von knackigen Schokocrispies und einem lockeren Schokobiskuitboden.

Katrin Engel: “Da Mousse au Chocolat an sich schon sehr süß und mächtig ist, würde ich auf ein Milch- und zuckerlastiges Kaffee-Getränk wie Cappuccino oder Latte Macchiato eher verzichten. Dazu passt super gut ein klassischer Filter-Kaffee, mit blumigen Aromen, wie unser Limu aus Äthiopien. Zubereitet in einem klassischen Keramikfilter, das geht schnell, sieht gut aus und schmeckt wunderbar! Den Keramikfilter kennen die meisten von noch von ihrer Oma, erlebt aber ein absolutes Comeback!”

Filterkaffee zum Mousse au Chocolat

Credit: www.coffeecircle.com

Kaffee-Dessert-Tipp No. 3: Erdbeer-Stracciatella

Dessert "Kleiner Augenblick" Erdbeer-Stracciatella

Credit: Dessert “Kleiner Augenblick” Erdbeer-Stracciatella aus der Conditorei Coppenrath & Wiese

Das Dessert: Lockere Vanille-Sahne mit knackigen Schokostückchen, fruchtiger Erdbeermousse und hellem Biskuit, dekoriert mit einer Erdbeere und weißen Schokolocken.

Katrin Engel: “Erdbeer-Stracciatella ist ein klassisches Sommer-Dessert. Da fällt mir sofort ein leckerer Eis-Kaffee ein, evtl. mit einer Kugel Eis oder etwas Sahne verfeinert. Jedoch muss man aufpassen, man Kaffee nicht einfach so mit eiskaltem Wasser aufgießen, da sich die Aromen so nicht richtig entfalten können. Kleiner Tipp: Besser funktioniert die Ice Brew Methode, bei dem der Kaffee mit heißem Kaffee aufgebrüht wird, der resultierende Kaffee aber über Eiswürfel gegossen wird oder direkt darüber tropft.”

Eiskaffee zum Dessert Erdbeer-Stracciatella

Credit: www.coffeecircle.com

Ihr seid noch auf der Suche nach dem perfekten Partner?

Folgende Kandidaten haben ihr Herzblatt schon gefunden: Das verboten gute Dessert-Duo aus Schokotorte und Früchten sowie diese erfrischenden Party-Paare aus Getränk und Kuchen.

So, ihr Lieben, Dessert-Liebenden. Dessert-Löffel raus und tipp topp angreifen. Denn wir haben heute: Einfach mal keine Torte gemacht!