Käsekuchen im Weihnachtslook

Zutaten Käsekuchen mit Tannenbaum Rezept

Verwendetes Produkt

Oh du leckere Weihnachtszeit!

Kuchen, Kekse, Schokolade, Festessen… – der Dezember erlaubt uns das Schlemmen nach Herzenslust. Auch beim zweiten Stück Kuchen lassen wir alle Fünfe gerade sein und genießen es. Hej – ist ja schließlich Weihnachten!

An Weihnachten geht es nicht nur lecker, sondern auch dekorativ her. Ein bisschen „Bling, Bling“ hier und etwas Grünzeug da – das ist wichtig für die passende Feststimmung. Wie ihr wisst, mögen wir es besonders wenn auch unsere Kuchen ein weihnachtliches Finish bekommen – Deko sozusagen!

Wir denken da zum Beispiel an einen Tannenbaum – der Inbegriff von Weihachten. Locker aus der Sahnetülle gespritzt, ist die perfekte Kuchendekoration für unseren Käsekuchen quasi per Fingerschnip fertig.

Falls ihr also keine Lust habt, selber zu backen ist dieser „Weihnachtskuchen-Hack“ perfekt für euch. Wir backen den Käsekuchen und ihr verziert ihn lediglich weihnachtlich.

Wie das genau geht, zeigen wir euch mit Hilfe dieser Anleitung.

Anleitung:

Den Käsekuchen aus der Verpackung nehmen und nach Anweisung auftauen lassen.

Währendessen die Sahne mit der Lebensmittelfarbe vermengen und steif schlagen.  Die Sahne in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle geben und eine Tannenform auf die Oberfläche des Kuchens spritzen.

Nach Belieben Zuckerdekorstreusel auf dem Tannebaum verteilen und den Käsekuchen servieren.

Wie ihr seht, ist die Umsetzung einfach. Sucht euch alle Zutaten zusammen und dann kann es losgehen!