Skandalös simpel: Käsekuchen mit Macadamia-Nüssen

z¨

Nüsse meets Käsekuchen

Herbst- und Winterzeit ist gleichermaßen die Hochsaison für Nüsse. Mit dem Nussknacker in der Hand wird der Verzehr von Nüssen besonders in dieser Jahreszeit, meist abends auf dem Sofa zelebriert. Doch nicht nur abends oder als Snack zwischendurch sind die knackigen Nährstoffbomben gern gesehen. Sie pimpen leckere warme Gerichte oder runden, wie in diesem Rezept, das Kuchentopping ab. Kerniger kann dieser Käsekuchen kaum sein. Ein Berg “salted caramel Macadamia-Nüsse” bringt Abwechslung und jede Menge “Biss” auf den Kuchen. Eine Mischung, die optisch und geschmacklich perfekt zusammenpasst und dabei “skandalös simpel” selber zu machen ist.

Dieses Rezept besteht aus nur 3 Zutaten!

Ihr seid hungrig auf dieses Rezept? Hier kommt es! Und wie ihr es von uns gewohnt seid – ist es ganz einfach und schnell selber zu machen. Ihr braucht lediglich den Käsekuchen aus der Conditorei Coppenrath & Wiese, gesalzene Macadamianüsse und Zucker.

Käsekuchen mit karamellisierten Macadamianüssen

Zutaten:

 

Zubereitung:

 

Den Käsekuchen aus der Verpackung nehmen und nach Anleitung aufbacken oder auftauen lassen.

400 g gesalzene Macadamianüsse in einem Mörser leicht zerstoßen. Anschließend 300 g Zucker in einer Pfanne flüssig und braun werden lassen, nun die Nüsse in die Pfanne geben mit dem Zucker vermischen. Etwas abkühlen lassen und in die Mitte des Käsekuchens setzen.

 

 

 Wissenswertes zur Macadamianuss – hättet ihr es gewusst?

Credit: Shutterstock/bluedog studio

Erdnüsse, Walnüsse oder Haselnüsse gehören zu den meist konsumiertesten Nussarten. Macadamianüsse kennen sicher die wenigsten. Grund genug, ihnen näher auf den Zahn zu fühlen:

– Die Macadamianuss ist etwa doppelt so groß wie eine Haselnuss, dabei aber im Kontrast ganz hell und sehr weich. Die Schale hingegen ist extrem hart. Was zur Folge hat, dass man Macadamianüsse bereits maschinell vorgeknackt im Handel bekommt, da der Haushaltsnussknacker kaum in der Lage ist die Schale zu öffnen.

– Sie gilt als Königin der Nüsse – aromatisch „zart buttrig“ im Geschmack und reich an Vitaminen, wie Vitamin E oder auch Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium oder Zink.

-Ihren Ursprung findet sie in Australien. Der Macadamia-Baum ist nach dem Wissenschaftler John Macadam benannt. Sie gehört zu den teuersten Nüssen der Welt, da sie hohe Anforderungen an ihre Umgebung stellt und nur schwer anzubauen ist. Heute wird sie auch in Neuseeland, Brasiliem, den USA aber auch in Südafrika angebaut.

Die beliebte Nuss eignet sich zur Eränzung herzhafter Gerichte, aber auch zur Vereldung von Süßspeisen, Nachtischen oder wie in unserem Fall als knackiger Kontrast zum Käse-Kuchen-Topping.

Wir sind ausnahmslos begeistert von dieser Kombination. Wenn ihr Lust auf was Neues habt, dann traut euch an dieses easy-peasy-Rezept!