Trifle: Das Dessert-Rezept aus Beeren und Biskuit

1

Schwierigkeitsgrad

Rezept

Verwendete Zutaten

Dieses Rezept teilen

Schichtdessert leicht gemacht – so gelingt ein Trifle

Für wirklich gute Desserts müsst ihr weder Bäcker noch Koch sein. Macht es euch so einfach wie möglich und nutzt fertig gebackene Komponenten um daraus etwas ganz Individuelles entstehen zu lassen. Wir denken an den Evergreen „Schichtdessert“ – klingt zunächst wenig attraktiv aber das ändert sich, wenn ihr wisst was wir meinen. Aus einer fertigen Biskuitrolle, kombiniert mit einer üppigen Creme und einem Mix aus Beeren lässt sich eine große so zu sagen All-in-One-Nachspeise zaubern. Die Briten bezeichnen diese köstliche Süßspeise „Trifle“ – zu deutsch „Kleinigkeit“. Das Auge isst hier mit, denn die im Trifle verwendete Biskuitrolle dient gleichzeitig als hübsches Randdekor bei einer Verwendung einer großen Glasschale. Unkompliziertes schichten mit maximalem Effekt – Löffel für Löffel ein Dessertgedicht. Das Schöne ist – die Größe ist beliebig wählbar. Ihr könnt die Menge je nach Personenanzahl individuell anpassen, denn die Handhabe bleibt stets gleich. Unsere Trifle-Anleitung zeigt euch alle Details.

Anleitung:

 

Erdbeer-Sahne-Rolle aus der Verpackung nehmen und antauen lassen. Eine Glasschale bereithalten.

Biskuitrolle in dünne Scheiben schneiden.

Die Scheiben am Rand platzieren und zur Fixierung leicht andrücken.

Für die Cremefüllung: Sahne mit Puderzucker vermengen und steif schlagen Mascarpone unterheben und als erste Schicht in die Trifle-Schale füllen. Dabei kann nach Belieben noch eine Lage Biskuitrollen verwendet werden.

Erdbeeren und Himbeeren auflegen.

Weitere Beeren je nach Vorliebe ergänzen.

Als nächste Schicht einen üppigen Klecks Creme einfüllen.

Das Finale Topping aus klein geraspelter Erdbeer-Joghurt-Schokolade, Beeren und gebröseltem Baiser anrichten und servieren.

Beeren sind nicht euer Ding? Versucht euch an Zitrusfrüchten kombiniert mit unserer Zitronen-Sahne-RolleZitronen-Sahne-Rolle.

Schokolade ist eher nach eurem Gusto? Bei einem Trifle ist einfach alles erlaubt was schmeckt! Perfekt also für den nächsten Mädelsabend, das Ostermenü, den Kaffeeklatsch im Sommer oder auch einfach so zum Löffeln!

Zusammenfassung
Rezept-Idee
Trifle: Das Dessert-Rezept aus Beeren und Biskuit
Author
Veröffentlicht am
Gesamt
Bewertung
21star1stargraygraygray Based on 1 Review(s)

Ihr habt unsere Ideen nach gestylt und fotografiert?

Dann freuen wir uns, sie auf Instagram bewundern zu können.
Taggt uns gerne (@coppenrathundwiese) und nutzt den Hashtag

#kuchenkult

Schreibe einen Kommentar

Bewerte diesen Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

What is 10 + 3 ?
Please leave these two fields as-is:
Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage um Ihren Kommentar abzuschicken (Spamschutz).