Valentinstagsidee: Windbeutel ganz persönlich gepimpt!

Automatisch gespeicherter Entwurf 2

Rezept

Verwendete Zutaten

Amors Pfeil hat euch erwischt? Ob erst vor kurzem oder schon vor längerer Zeit – das spielt keine Rolle. Traditionell beschenken sich verliebte Pärchen am Valentinstag mit einer kleinen Aufmerksamkeit. Dabei zählt die Geste und nicht der Wert des Geschenkes. Um verliebten Süßschnäbeln auf die Sprünge zu helfen, haben wir eine leckere „Kleinigkeit“, die Herzen höher schlagen lässt. Unser „LOVE-Gebäck“ besteht aus bereits fertig gebackenen Windbeuteln mit liebevollem Dekor. Dazu zählen kleine Zuckerherzen und Cupcake-Stecker – selbstgemacht oder gekauft.

Ruck zuck zubereitet und die Idee ist kinderleicht nachzumachen. Drapiert in einer kleinen Papiermanschette machen die dekorierten Windbeutel noch mal mehr her und wirken fast wie Pralinen.

So schön klein und süß sind sie wohlmöglich ebenso schnell verputzt wie hergestellt.

Anleitung:

Automatisch gespeicherter Entwurf 11

Die Kuvertüre über einem heißen Wasserbad zum Schmelzen bringen. Die Windbeutel im noch tiefgefrorendem Zustand in eine Papiermanschette geben. Je einen Klecks Kuvertüre auf die Windbeutel verteilen.

Automatisch gespeicherter Entwurf 12

Herzdekor aufstreuen und nach Belieben Cupcake-Stecker einstecken.

Wenn ihr euch für diese süße Geste entschieden habt, dann ist das schon die halbe Miete für den Valentinstag. Perfekt wird er mit Zeit zu zweit.