Veganes Wiesn Schmankerl : Strudel und vegane Vanillesoße

Veganer Apfelstrudel Rezept und Alternativen für Oktoberfestparty

Zutaten Apfelstrudel und vegane Vanillesoße Rezept:

  • 500 ml Mandelmilch
  • 1 Vanilleschote
  • etwas Rohrohrzucker ( ja nach Geschmack)
  • 20 g Stärke (je nach gewünschter Konsistenz)

Veggie-Wiesn geht das?

Der Verzicht auf Fleisch – ok, kennt man schon seit vielen Jahren. Aber das Streichen sämtlicher Milchprodukte sowie Eier ist erst ein relativ junger Trend. In der Realität leichter gesagt als getan. Vor allem auf Veranstaltungen, wie dem Münchner Oktoberfest steht vielen Veganern, angesichts der Klassiker wie Hendl und Haxn, der Schweiß auf der Stirn. Muss aber gar nicht sein. Seit etwa zwei Jahren bieten die Wiesn-Wirte vegane Gerichte auf dem bayrischen Oktoberfest an. Veganes Hühnerfrikassee, vegane Soja-Medallions und vegane Käsespätzle erweitern die Speisekarten der verschiedenen Gastronomiebetriebe auf der Wiesn.

Wer’s genau wissen will: http://veggiewiesn.de/

Apfelstrudel und vegane Vanillesoße

Unser veganes Wiesn-Schmankerl ist für alle Liebhaber des Süßen ein absolutes Highlight und zudem super einfach gezaubert: Apfelstrudel und vegane Vanillesoße. Ein veganer Wiesn-Traum für die Oktoberfest-Mottoparty dahoam oder einfach so für zwischendurch zur Kaffeezeit, bzw. als leckerer Nachtisch mit Vanillesoße. Klassische Vanillesoße gehört zu einem Apfelstrudel einfach dazu und viele Kritiker sind der Meinung, dass eine vegane Vanillesoße zwangsläufig weniger gut oder zumindest weniger typisch schmecken müsste. Doch diese Annahme täuscht, denn tatsächlich steht unsere vegane Vanillesoße der klassischen Variante in nichts nach. Zusätzliches Bonbon: Wer seine Vanillesoße vegan herstellt, tut zusätzlich noch der eigenen Figur etwas Gutes, denn durch den Verzicht auf klassische Vollmilch bringt die vegane Vanillesoße gleich ein paar Kalorien weniger mit sich. Gerade in Zeiten größter Schlemmereien wie etwa auf dem Oktoberfest bringt dies der veganen Vanillesoße ein paar Extrapunkte ein.

Beim Apfelstrudel könnt ihr euch entspannt zurücklehnen. Den gibt es bereits fertig zu kaufen aus der Conditorei Coppenrath & Wiese aus der Tiefkühltruhe. Na do schau her, hättet ihr gedacht, dass der vegan ist? Vegane Vanillesoße lässt sich mittlerweile auch in den meisten gut sortierten Supermärkten fertig erwerben. Geschmacklich kann dieses Convenience-Produkt aber keinesfalls mit einer hausgemachten veganen Vanillesoße mithalten.

Apfelstrudel vegan mit Vanillesoße für die Oktoberfestparty
Die vegane Vanillesoße bereitet ihr am besten wie folgt zu:

Anleitung:

Die Vanille-Schote mit einem scharfen Messer der Länge nach aufschneiden und das Vanillemark herauskratzen. Etwa 50 ml kalte Mandelmilch mit der Stärke mischen und gut verrühren. Die übrige Mandelmilch in einen kleinen Kochtopf geben, das Vanillemark hinzufügen und alles kurz aufkochen. Die Milch, je nach Geschmack mit dem Zucker süßen. Zum Andicken das Milch-Stärke-Gemisch in den Topf geben und ein weiteres Mal kurz aufkochen und gut verrühren. Fertig ist die vegane Vanillesoße!

Kleiner Tipp: Wer möchte kann die vegane Vanillesoße selbstverständlich nicht nur mit Mandelmilch, sondern auch mit Reismilch, Hafermilch oder klassischer Sojamilch herstellen. Besonders gut schmeckt sie auch mit einer Basis aus Haselnussmilch, da die Soße so noch einen leicht nussigen Beigeschmack bekommt.