Winter auf der Kuchengabel

Perfekt im Winter: Aromatisches Bratapfelkompott

Credit: www.kuechengoetter.de,
by GU, Ulrike Schmidt und Sabine Mader

Süße Wintermomente genießen

Der Winter ist im Anmarsch und unsere Geschmacksnerven stellen sich langsam auf weihnachtliche Gewürze, wie Zimt und Anis ein. Was gibt es schöneres, als bei winterlichem Wetter eine Tasse Kaffee ein leckeres Stück Kuchen zu naschen. Und wenn nun noch ein klassisches Weihnachtsschmankerl dazu kommt, ist die Nascherei perfekt. Wir denken da an eine Kombination aus duftendem Butterkuchen und aromatischen Bratapfelkompott – sozusagen den Winter auf der Kuchengabel.

 

Kombi für den Winter: Butterkuchen mit Bratapfelkompott

So wird das Weihnachtsschmankerl perfekt

Butterkuchen aus der Conditorei Coppenrath & Wiese schnell und einfach auftauen. Währenddessen das Bratapfelmus zubereiten.

Zutaten für das Bratapfelmus:

  • 3 kg säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop oder Gravensteiner)
  • 150 g Rosinen
  • 200 g Mandelstifte
  • 500 g Zucker
  • 200 ml Weißwein
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 TL gemahlener Anis
  • 8 EL Calvados
  • Zutat 9
  • Zutat 10

So wird’s gemacht:

Schritt 1

Backofen auf 150° vorheizen. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und schälen. In Stücke schneiden und mit Rosinen und Mandeln auf einer Fettpfanne verteilen.

Schritt 2

Zucker mit 100 ml Wasser in einem Topf hellbraun karamellisieren. Mit Wein ablöschen. Alles über die Äpfel gießen, die Gewürze darüberstreuen und vermengen.

Schritt 3

Die Apfelmischung ca. 2 Std. im Ofen (Mitte) eindicken lassen, dabei die Backofentür mit einem dazwischengeklemmten Holzkochlöffel einen Spalt offen halten. In Abständen von 15 Min. kontrollieren, bis der Saft vollkommen verdampft ist. Das Mus dabei zur Mitte aufhäufen, damit es am Rand nicht ansetzt.

Schritt 4

Sobald der Saft eingekocht ist, das Blech herausnehmen. Das Mus sofort in Gläser füllen und glatt streichen. Auf jedes Glas 1 EL Calvados gießen, anzünden und die Gläser sofort verschließen.

 

Das leckere Rezept findet ihr in dem Buch “Alles hausgemacht” vom GU-Verlag. Petra Casparek, Erika Casparek-Türkkan geben Tipps und Anregungen zum Einmachen mit 250 internationalen Rezepten für den eigenen Vorrat und zum Verschenken.

Buch "Alles hausgemacht" vom GU-Verlag

Credit: www.gu.de

Eine Portion solltet ihr gleich warm, gepaart mit dem Stück Butterkuchen genießen. Es schmeckt wunderbar aromatisch, hat Biss zwischen den Zähnen und duftet in der Nase. Könnt ihr euch ungefähr vorstellen, wie lecker diese Kuchen-Kompott-Kombi ist?

Das Ergebnis:

Leerer Teller

Credit: Thinkstock

 

Wir schwelgen und schlemmen weiter und wünschen euch schon jetzt einen guten Appetit.

Kommentar schreiben