Frühstück zum Muttertag – schöne Überraschung

Frühstück zum Muttertag - schöne Überraschung

Zutaten Frühstück Rezept

Verwendete Zutaten

Kleine Überraschung für Kurzentschlossene

Der Blick in den Kalender erinnert uns, dass immer der erste Sonntag im Mai Muttertag ist. Ein Sonntag eignet sich perfekt für ein ausgiebiges Langschläferfrühstück, besser noch ist ein Brunch, der bis in den Mittag dauert. Schön ist es, den Einstieg ins Muttertagsfrühstück mit einer kleinen Überraschung zu zelebrieren.

Kinderleicht und mit großer Wirkung kommt diese Idee auch für alle Kurzentschlossenen daher. Verziert einfach das Frühstücksbrötchen mit persönlicher Widmung „für Mama“. Fertige Dekorbuchstaben leisten hier gute Dienste, sorgen für jede Menge Gestaltungsspielraum und können nachher sogar vernascht werden.

Ob von großen oder kleinen “Kindern” für die eigene Mutter kreiert – diese kleine Aufmerksamkeit hat keine Altersbeschränkung!

Unser Tipp: Der Griff in die Tiefkühltruhe beschert ofenfrische, duftende Brötchen! Einfach aufbacken und die Sortenvielfalt servieren.

Frühstück zum Muttertag - schöne Überraschung 17Und so zaubert ihr eure Überraschung zum Muttertag:

Anleitung:

Brötchen aus der Verpackung nehmen und nach Anleitung im Ofen aufbacken.

Frühstück zum Muttertag - schöne Überraschung 2

Brötchen auskühlen lassen, halbieren und beide Seiten mit Frischkäse bestreichen.

Frühstück zum Muttertag - schöne Überraschung 3

Sicher findet ihr großen Gefallen am Verzieren, sodass der Tisch nachher mit vielen kleinen Botschaften bespickt ist.