Erdbeer-Käsekuchen – super simpel!

Erdbeerkuchen Rezept für Kurzentschlossene 2

Schwierigkeitsgrad

Rezept "Erdbeer-Käsekuchen" Zutaten

Verwendeter Käsekuchen

Dieses Rezept teilen

Wir haben ein richtig sommerliches Rezept für euch in petto! Eins mit jeder Menge Erdbeeren! Eins der Marke “super-simpel” und “halb-selbst gemacht”. Eins mit Geling- und auch Geschmacksgarantie! Und obendrein so schön anzusehen, dass es fast zu hübsch zum Essen ist. Wir wollen euch nicht länger auf die Folter spannen. Hier kommt unser Käsekuchen als Doppeldecker im Sommerdress – aufgepimpt mit frischer Sahne, Erdbeeren und Himbeeren. Vor allem wenn es sonnig warm ist und das Wochenende an die Tür klopft, kann man es sich im Garten mit diesem Erdbeerkuchen richtig schön machen. Viel Vorplanung braucht es nicht, denn der Käsekuchen ist bereits fix und fertig gebacken und wartet in eurer Truhe, bis ihr ihn zum spontanen Kaffee- und Kuchendate herausholt und mit nur wenigen Zutaten zurechtmacht.

Bereit für die Anleitung und noch mehr appetitliche Bilder? Scrollt und klickt euch durch unsere Galerie am Ende des Artikels.

Anleitung:

Die beiden Käsekuchen aus den Verpackungen nehmen und antauen lassen.

Erdbeerkuchen Rezept für Kurzentschlossene

Währenddessen die Sahne mit dem Päckchen Sahnesteif mischen und steif schlagen. Etwa die Hälfte der Erdbeeren klein schneiden und unterheben.

Erdbeerkuchen Rezept für Kurzentschlossene 1

Einen der Käsekuchen auf eine Tortenplatte geben, etwa die Hälfte der Erdbeer-Sahne großzügig darauf verteilen und den zweiten Käsekuchen oben auflegen. Die übrige Sahne auf dem Käsekuchen verteilen und üppig mit weiteren kleingeschnittenen Erdbeeren und Himbeeren belegen. Nach Belieben mit Blüten final dekorieren.

Ihr habt unsere Ideen nach gestylt und fotografiert?

Dann freuen wir uns, sie auf Instagram bewundern zu können.
Taggt uns gerne (@coppenrathundwiese) und nutzt den Hashtag

#kuchenkult