Bunt, bunter – Aquarelltorte

Rezept Bunte Kunst Torte mit Aquarelltechnik Rezept

Zutaten Auqarell-Torten Rezept:

Produkt zum verzieren:

Kunst trifft Torte

Kuchen oder Leinwand, das ist hier die Frage. Die Antwort ist: beides in einem! Dank der Multifunktionalität des Fondants lässt die Kreativität in Sachen Tortenkunst keine Wünsche offen. Wird Fondant als vollflächige Decke über eine Torte gelegt, kann sie wie ein weißes Blatt nach allen Vorlieben der Kunst genutzt und verziert werden. Kunst und Torte lassen sich also ganz wunderbar vereinen.

Bunt, bunter – Aquarelltorte 8

Aquarelle sind in diesem Jahr ein großes Thema! Die Modeszene bedient sich des Trends z. B. durch bunte Shirtprints, während die Papeterie-Welt quasi vor Aquarellen blüht. Selbstredend ist das für uns als Kuchen- und Tortenverehrer ein Grund das Thema aufzugreifen! Im Netz kursieren bereits die ersten Aquarelltorten – auch als Watercolor-Cakes zu finden. Der neuste Clou!

Bunt, bunter – Aquarelltorte 9Aquarelltechnik auf Torte – wie macht man eine Aquarelltorte?

Aquarelle bestehen aus unterschiedlichen Farben, die weniger intensiv aufgetragen, ein hauchzartes Bild kreieren. Wir haben die abstrakte Variante mit mehreren Farbverläufen gewählt.

Das Tolle an der Technik ist, dass man im Grunde nichts falsch machen kann. Abstrakte Kunst kann eben alles sein ?

Mit handelsüblichen Lebensmittelfarben, die wir mit Wasser verdünnt haben, lassen sich tolle Effekte erzielen. Ihr könnt ein kleines Schwämmchen oder ein Küchentuch für eine Wischtechnik verwenden oder aber klassisch drauf los pinseln.

Mit wenigen Zutaten und ohne viel Aufwand (denn auch das Backen der Torte könnt ihr euch sparen) kann der Picasso in euch gleich durchstarten. Hier kommt das Rezept für unsere Aquarelltorte oder auch den Watercolor-Cake:

Bunt, bunter – Aquarelltorte 7

Anleitung:

Die Marzipan-Mandel-Torte aus der Verpackung nehmen, auf eine Tortenplatte geben und kurz antauen lassen. Die Fondantdecke über die Torte legen und mit beiden Händen rundherum glatt streichen. Den überschüssigen Fondantrand mit einem scharfen Messer abschneiden. Lebensmittelfarben auf einen Teller geben und jeweils mit etwas Wasser verdünnen. Mit Hilfe eines Schwämmchens oder eines Küchentuchs die Farben auf der Torte, wischend oder tupfend verteilen. (Ihr könnt natürlich auch einen Pinsel verwenden). Zum Schluss etwas Goldpuder darauf verteilen.

Die Aquarelltorte bis zum Servieren noch vollständig auftauen lassen.

Bunt, bunter – Aquarelltorte 12

Nach dem Motto “klotzen und nicht kleckern” könnt ihr farbtechnisch schön “dick auftragen”. Je bunter, desto besser!

Bunt, bunter – Aquarelltorte 11

Zusätzliche Spielereien, wie farbige Zuckerperlen oder wie hier im Bild zusehen, ein kleiner Eiffelturm, schaffen noch mehr Erlebnis für das Auge.

Bunt, bunter – Aquarelltorte 10

Das Experimentieren mit Torten hat einen riesen Vorteil zur Leinwand: Nach der Arbeit kommt das Vergnügen – nämlich das Kunstwerk Stück für Stück zu verputzen! Der Pinsel oder das Schwämmchen weichen der Gabel und los geht’s.

We are in love with watercolor-cakes!