Letter Cake – einfach, hübsch und voll im Trend!

Lettercake – einfach, hübsch und voll im Trend!

Schwierigkeitsgrad

Rezept Lettercake

Verwendeter Kuchen

Bitte beachtet, dass einige Dienste nur regional verfügbar sind.

Dieses Rezept teilen

Letter Cake – die neue Kuchenkunst

Kann es in der Kuchenwelt immer noch etwas Neues, Andersartiges, Trendiges geben? Kaum zu glauben, aber die Antwort lautet: JA! Als wir den neuesten Schrei in der Onlinewelt entdeckt haben, war schnell klar: Auf der Trendwelle schwimmen wir mit. Letter Cake ist die neue Queen am Kuchenhimmel und so ganz anders, als die runde oder eckige Form, die Kuchen klassischerweise hat.

Was ist denn nun ein Letter Cake?

„Letter“ bedeutet, ihr wisst es, nichts anderes als „Buchstabe“. Das Besondere ist in diesem Fall aber, dass der Kuchen nicht mit Buchstaben verziert ist, sondern die Form eines Buchstaben hat. Möglichst groß und plakativ wird ein Buchstabe aus breiten Kuchenstücken geschnitten und dann opulent und bunt verziert. Dieses geschieht oft mit Hilfe einer Schablone oder wird frei Hand geschnitten. Wir hingegen gehen das Lettercake-Thema anders an. Eine Schablone braucht ihr bei uns nicht. Wie wir es machen, erfahrt ihr nun.

Unser Multitalent „Sahne-Blechkuchen“

Klar könnt ihr die Sahnesstücke schlichtweg einfach „nur“ Essen – schmecken auch pur hervorragend. Ihr könnt sie ebenso in kleine Würfel schneiden oder aber nach eigenem Gusto verzieren. Ihr könnt sie aber auch ganz einfach Stück für Stück aneinanderlegen und daraus einen Buchstaben entstehen lassen. Die bereits vorgeschnittene rechteckige Form macht`s möglich.

Anleitung: So einfach gelingt euch der Letter Cake ganz ohne Backen

Lettercake – einfach, hübsch und voll im Trend! 1

Einen Karton oder eine große Platte bereitstellen. Zwei Packungen Sahneblechkuchen aus der Verpackung nehmen, auftauen lassen und wie im Bild zu sehen aneinander reihen. Dabei wird ein Stück diagonal halbiert und entsprechend, wie sichtbar angelegt.

Lettercake – einfach, hübsch und voll im Trend! 2

Die Mandarinen-Garnierung abnehmen und später verwenden oder direkt verzehren.

Lettercake – einfach, hübsch und voll im Trend! 3

Die Sahne mit Hilfe eines Mixers steif schlagen und in eine kleine Lochtülle füllen.

Lettercake – einfach, hübsch und voll im Trend! 4

Die Oberfläche des Kuchens in Dreierreihen mit Sahnetupfern besetzen.

Lettercake – einfach, hübsch und voll im Trend! 7

Zum Schluss nach Lust und Laune verschiedene Dekormaterialien auflegen. Früchte, kombiniert mit Blüten und Schokolade, bieten ein stimmiges Bild.

Der Letter Cake hält aber noch einen weiteren Trumpf in der Hand. Ihr könnt ihn zu den verschiedensten Anlässen servieren oder verschenken. Muttertag, Hochzeit, Geburtstag, Kindergeburtstag, Einschulung, Halloween… – die Liste der Ideen ist lang. Probiert es einfach aus.

Mal ehrlich – ein Trend mit jede Menge Potenzial, findet ihr nicht?!

Zusammenfassung
Rezept-Idee
Letter Cake – einfach, hübsch und voll im Trend!
Author
Veröffentlicht am
Gesamt

Ihr habt unsere Ideen nach gestylt und fotografiert?

Dann freuen wir uns, sie auf Instagram bewundern zu können.
Taggt uns gerne (@coppenrathundwiese) und nutzt den Hashtag

#kuchenkult

7 Kommentare “Letter Cake – einfach, hübsch und voll im Trend!

  1. Christina Schneider sagt:

    Kann man den Kuchen auch einen Tag vorher vorbereiten? Hält das die Sahne dann aus? Liebe Grüße

    1. cw-sniermann sagt:

      Liebe Christina, wir empfehlen den Lettercake am Tag des Servierens zuzubereiten, damit Dekor und Sahne optisch perfekt sind. Viele Grüße aus der Kuchenkult-Redaktion.

  2. Steffi sagt:

    Hallo,
    welche Maße muss die Platte ca. haben?
    Möchte mir eine anschaffen, habe Angst eine zu kleine zu kaufen.:)
    Lieben Dank

    1. cw-sniermann sagt:

      Hallo Steffi, die Platte müsste ca 50 x 50 cm sein. Du kannst aber auch mit zurecht geschnittener stabiler Pappe arbeiten. Viel Spaß beim Testen. Viele Grüße aus der Kuchenkult-Redaktion.

  3. Bibi sagt:

    Wirklich hübsch! Die Blumen müssen wohl essbar sein? Und geht es darum, den Buchstaben M zu formen oder den jeweiligen Anfangsbuchstaben des Geburtstagskindes?

    1. cw-sniermann sagt:

      Liebe Bibi, danke für das nette Feedback. Der Anfangsbuchstabe kann z.B. der des Namens des Geburtstagskind sein. Die Blüten müssen nicht zwingend essbar sein. Sie können einfach vor dem Verzehren des Kuchens bei Seite gelegt werden. Herzliche Grüße, das Kuchenkult-Team.

  4. Melis Hasse sagt:

    Könnten Sie bitte die Maße teilen ? Würde gerne wissen welche Karton Größe man bräuchte?
    Und wenn ich das am selben Tag zubereite lieber tiefgefroren lassen?
    Ganz lieben Dank schonmal!

Schreibe einen Kommentar zu Bibi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

What is 13 + 9 ?
Please leave these two fields as-is:
Bitte beantworten Sie die Sicherheitsfrage um Ihren Kommentar abzuschicken (Spamschutz).