Stop-Motion-Videos auf dem Foodblog Day

Die Food Blog Days haben begonnen. 5 Standorte – und damit jede Menge Blogger-Workshops.

Kreative Food-Blogger haben auf den Food Blog Days die Möglichkeit, durch spannende Workshops und Küchenpartys mit Marken und Bloggerkollegen in Kontakt zu treten.

Unternehmen wie Maggi, Victorinox, Melitta, Alpro, Kahla und auch wir aus der Conditorei Coppenrath & Wiese haben kreative Workshops ausgearbeitet und erstmalig am 30.04.2016 in Hamburg angeboten.

Das Spektrum war breit gefächert, sodass interessierte Blogger von einer Veranstaltungslocation zur anderen „geflogen“ sind, um das vielfältige Angebot optimal zu nutzen.

In zwei Workshop-Durchgängen haben wir uns dem Trendthema „Stop-Motion-Videos“ gewidmet.

Stop-Motion, was ist das?

Sicher kennt ihr die legendären „Wallace und Gromit“-Knetfiguren-Filme, die durch die Aneinanderreihung einzelner Fotos als Video zum Leben erweckt werden. Mit der Stop-Motion-Filmtechnik verhält es sich gleich. Je mehr Fotos in einer Abfolge von Bewegungen gemacht werden, desto eher wirken die Bilder nachher im Zusammenschnitt wie ein Video oder Trickfilm.

Im heutigen digitalen Zeitalter bieten Stop-Motion-Apps tolle Funktionen an, mit denen man im Handumdrehen sein eigenes animiertes Video kreieren kann.

Unser Anwendungsfavorit beim Workshop war die App: Stop Motion (https://itunes.apple.com/de/app/stop-motion-studio/id441651297?mt=8)

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 10.00.05

Kostenfrei, leicht zu bedienen und mit netten Intros und Toneffekten .

Der Coppenrath & Wiese Workshop

Mit dem Food-Blogger Tobias Müller (Der Kuchenbäcker) hatten wir einen klasse Workshop-Partner in einer unglaublich schicken Location von Gudio Weber: Trend Küche & Club in Hamburg. Eine kleine Einführung zum Thema “Stop-Motion” hat den Auftakt zum Workshop gemacht.

Workshop Stop Motion Coppenrath und Wiese

Die erste Workshop-Blogger-Truppe

Stop Motion Workshop Coppenrath und Wiese

Gruppe Zwei der Stop-Motion-Workshops

 

Die Hauptdarsteller der Stop-Motion-Videos waren unter anderem unsere Sahne-Desserts “Kleiner Augenblick”, sowie unser Altböhmischer Käsekuchen. Es konnte verziert, verzehrt und fotografiert werden. Kreative Ideen wie das Topping mit Erdbeeren, Schokolade und Schriftzügen wurden per Stop-Motion-App festgehalten, sodass am Ende des Workshops eine Vielzahl an tollen Videos zustande gekommen ist.

Ein paar Workshop-Impressionen seht ihr hier:

Workshop Stop Motion mit Coppenrath und Wiese

Die Styling-Requisiten

Stopm Motion Video Coppenrath und Wiese Workshop

“Sasibellas” Dessert-Stop-Motion-Video: *löffel, löffel, … weg*

Stop Motion Video Coppenrath und Wiese

“Saras Cupcakery” und “Zuckermoment” mit unserem Altböhmischen Käsekuchen

Stop Motion Video Coppenrath und Wiese

“Sasibella”, “Maison Macaron” und “Lady Apple Pie” in Aktion

Stop Motion Video Coppenrath und Wiese

“Overnight Oats” und “Clean Food Lover” in kreativer Zusammenarbeit

Stop Motion Video Coppenrath und Wiese

“JoKiHu” und “craftyneighboursclub” feilen zusammen mit dem “Kuchenbäcker” am perfekten Video

Stop Motion Video Coppenrath und Wiese

“craftyneighbourclub” widmet sich dem Marzipan-Dessert

Stop Motion Video Coppenrath und Wiese

Torte mit Worten von “felines-testblog”

Unter dem Hashtag #fbdham16 und #coppenrathundwiese findet ihr auf Instagram die Video-Ergebnisse der fleißigen Blogger. Reinklicken lohnt sich!

Wir möchten uns bei allen Beteiligten ganz herzlich für den kreativen Tag bedanken! Es war uns eine Freude.

Viele Grüße aus der Kuchenkult-Redaktion!