Halloween Kuchen grauenhaft gut

Halloween Torte Rezept für Deko mit Fondant

Zutaten Mumien-Dessert Rezept:

Für die Mumienaccessoires „Axt und Gehirn“:

  • Mäusespeck in Schlangenform
  • Fondant

Produkt zum verzieren:

Geister schreien, Hexen lachen – wir lassen es hier richtig krachen!

Unser Halloween-Kuchenbuffet gleicht in diesem Jahr einer Friedhofskulisse. Uahhrrr.

Die Memoiren von Graf Dracula und Frankenstein suchen uns am 31. Oktober wieder heim. Wann sonst ist die Gelegenheit für Friedhofstorte, Grabsteinkuchen oder Mumiendesserts? An Halloween sind dem Grusel keine Grenzen gesetzt.

Nicht nur die eigenen Verkleidungen spornen jedes Jahr zu kreativen Höchstleistungen an, sondern auch das eigene Kuchenbuffet soll bei den Gästen für Staunen und Begeisterung sorgen. Ein richtiger Halloween Kuchen bringt eure Phantasie auf Hochtouren und ist keineswegs immer mit viel Arbeit verbunden. Unsere Halloween Desserts sind sehr einfach herzustellen und sorgen trotzdem für einen maximalen Effekt bei den Gästen auf eurer Halloween-Party.

Das Besondere an unserem Halloween-Party-Buffet ist, dass ihr die Torten, Kuchen und Desserts nicht erst selber backen müsst. Die vorgebackenen Produkte aus der Conditorei Coppenrath und Wiese eignen sich perfekt zum Weiterverzieren. So bleibt mehr Zeit für eure Deko und eure Verkleidung.

3 Rezeptideen für schaurig-schöne Halloween Desserts und Halloween Kuchen

Mumien-Desserts

Mumien Dessert alternativ zu Halloween Kuchen dekoriert
In diesem Jahr haben wir uns mächtig ins Zeug gelegt, um eure Gruselparty zu Halloween mit der richtigen Deko und dem passenden Buffet in Schwung zu bringen. Nachfolgend stellen wir Euch drei Rezepte für ein Halloween Dessert vor – ihr müsst euch nur noch entscheiden, welches am besten zu euch passt. Natürlich spricht auch nichts dagegen alle drei Rezepte in die Tat umzusetzen – je mehr schaurige Halloween Desserts ihr auf eurem Kuchen-Buffet platziert, umso besser der schaurige Effekt.

Apropos Verkleidung: Unsere Desserts haben sich, passend zu Halloween, in ein marodes Mumienkostüm geschwungen.  Mullbinden und Zuckeraugen machen den Mumien-Look perfekt. Richtig gruftig wird es, wenn die Mumie eine Fondant-Axt im Kopf hat bzw. das „Mäusespeck-Hirn“ zu sehen ist. Eurer eigenen Dekorationslust und Kreativität sind bei diesen gruseligen Ideen keine Grenzen gesetzt.

Zutaten für Mumien Dessert als kleiner Halloween Kuchen Nachtisch
Anleitung:

Dessert Kleiner Augenblick Erdbeer-Stracciatella aus der Verpackung nehmen. Mullbinde um den Becher wickeln und auf der Rückseite verknoten. Die Zuckeraugen mit etwas Kleber auf der Mullbinde befestigen.

Kleiner Tipp: Falls die Mullbinde richtig alt aussehen soll, taucht sie zuvor in etwas Wasserfarbe und lasst sie trocknen, bevor ihr sie um den Becher wickelt.

Für das Topping:

Den Mäusespeck etwas klein schneiden und oben auf das Dessert legen.

Aus Fondant eine kleine Axt formen und sie oben in das Dessert stecken.

Zutaten Grabstein-Kuchen Rezept:

Produkt zum verzieren:

Grabsteinkuchen – Graf Draculas zuckersüße Gruft

RIP-Grabsteine sind ein Muss als Dekoelement auf der Halloween-Friedhofskulisse und zieren unsere Donauwelle – ein echter Kuchenschocker, schrecklich schön zurechtgemacht! Draculas Gruft ist besetzt mit Keks-Erde, Fondantkürbis und dem Grabstein. Bei diesem tollen Halloween Kuchen läuft allen Freunden außergewöhnlicher Deko das Wasser im Munde zusammen. Besonders toll: Auch diesen Kuchen für Halloween müsst ihr nicht selber backen.

Zutaten für Hallooween Kuchen mit Grabstein-Deko aus Fondant
Anleitung:

Die Donauwellen-Stücke aus der Verpackung nehmen und leicht antauen lassen. Währenddessen das schwarze Fondant dünn ausrollen und lange Streifen in der Höhe der Stücke zurecht schneiden. Die Fondantstreifen um die einzelnen Stücke legen und leicht andrücken. Die Kekse (ohne die Milchcreme) zerbröseln und auf der Donauwelle verteilen. Aus dem orangefarbenen Fondant kleine Kugeln rollen und daraus sechs Kürbisse formen. Die Fondantkürbisse ebenfalls auf die Donauwelle setzen.

Zum Schluss die Grabsteinvorlage downloaden, ausdrucken, ausschneiden und auf etwas Bastelkarton kleben. Je einen Grabstein in eine Donauwelle stecken. Fertig ist Dracula Gruft als Halloween Kuchen.

Zutaten Halloween-Motivtorte-Friedhofskulisse Rezept:

Halloween-Motivtorte-Friedhofskulisse

Halloween Torte Rezept und Deko mit Fondant

So stellt man sich den Friedhof der Kuscheltiere aus einem amerikanischen Kultfilm vor:

tiefschwarze Horrorhäuser, schwarze Katzen mit leuchtenden Augen, Umrisse von Bäumen und leuchtende Kürbisse zieren die Kulisse. Pechschwarze Fledermäuse flattern in der Höhe – das Friedhofsszenario ist perfekt!

Fondant und zwei fertig gebackene Torten machen den Halloweenspuk möglich. Dieser Halloween Kuchen ist vielleicht ein bisschen aufwendiger, dafür aber auf jedem Kuchen-Buffet ein echter Hingucker. Kleiner Tipp: Wer noch ein Mitbringsel für eine Halloween-Party sucht, punktet mit diesem Halloween Dessert richtig.

Zutaten Halloween Torte mit Fondant
Anleitung

Die beiden Torten Träume Schokoflecken aus der Verpackung nehmen, übereinandergestapelt auf eine Tortenplatte geben und leicht antauen lassen. Die Schokostreusel am Tortenrand mit einem Messer entfernen, damit das Fondant besser an der Torte haftet.

Das rote Fondant dünn ausrollen und einen breiten Streifen in Höhe der beiden Torten zurechtschneiden. Den roten Fondantstreifen um die Torten legen und leicht andrücken.

Das schwarze Fondant ebenfalls dünn ausrollen, die ausgeschnittenen Vorlagen (Haus, Katze, Kürbis, Fledermaus) als Schablone auf das Fondant legen und mit einem spitzen Messer ausschneiden. Die ausgeschnittenen Elemente auf die Torte bringen und leicht andrücken. “Special effects” bringen orangene Katzen- und Kürbisaugen, sowie Fenster aus Fondant.

Die Kekse bröseln und die Tortenoberfläche damit bestreuen. Die Vorlage der Fledermäuse downloaden, ausdrucken, ausschneiden und an dem Draht befestigen. Die gewünschte Anzahl an Fledermäusen in die Oberfläche der Torte stecken. Extratipp: Wer seinen Halloween Kuchen selber backen möchte, der kann selbstverständlich trotzdem auf diese besondere Halloween Deko setzen.

Halloween-Deko:  Jetzt geht’s an Eingemachte!

Würmer, Spinnen, Mäuschen oder vielleicht Augäpfel im Glas? Was darf es denn sein? Für die Halloween-Gäste nur das Beste! Muahrrr!

Die eingemachten Spinnen, Augen und Co. aus Frankeinsteins Labor servieren wir in aromatischem Waldmeister-Wackelpudding. Deko und Dessert zu Halloween zugleich.

Zunächst kocht ihr den Wackelpudding nach Anweisung und gebt 3-4 Blätter Gelatine hinzu, damit ihr für euren Inhalt mehr Standfestigkeit bekommt. Füllt den noch heißen Pudding in Gläser und stellt ihn kalt. Nachdem er die gewünschte Konsistenz erhalten hat, gebt ihr Mäuse, Spinnen und Co. in das Glas. Kocht erneut ein weiteres Päckchen Wackelpudding und gießt ihn ebenfalls in die Gläser, sodass sie nun vollständig gefüllt sind. Die Gläser müssen nun ein weiteres Mal kaltgestellt werden, damit der Wackelpudding fest wird. Bis zum Servieren, sollten die Gläser im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Halloween Kuchen grauenhaft gut
Buffet-Deko, wie Keksbrösel als Erde, Scherenschnitte in Form von Häusern, Fledermäusen, Grabsteinen und Kreuzen sind die perfekte Kulisse für eure Halloween-Party.

Tischdeko passend zu Halloween Torte und Kuchen
Steht euch der Angstschweiß schon auf der Stirn? Dann seid ihr in der richtigen Stimmung für Halloween!

3 Kommentare

  • Kirsten K

    Die Torte sieht so toll aus!!!

  • Elke wohn

    Klasse Idee ich finde es toll und werde Keksstorte backen und wie ein Grabstein verzieren !

Kommentar schreiben