Herbst-Soulfood à la Kürbis

Saisongemüse Kürbissuppe im Herbst

Credit: Thinkstock

Kürbis-Trend: Bitte folgen

Kürbis hier, Kürbis da – als herbstliche Dekoration, oder als Leibspeise –  Kürbisse sind im Herbst der absolute Trend. Wir folgen diesem Trend gerne und haben in der Küche fleißig die Kochlöffel geschwungen. Auf dem Speiseplan stehen cremige Kürbissuppe und ofenwarme Land-Brötchen. Ein wenig Geschnippel hier und ein wenig Gerühre da, noch schnell die leckeren, kernigen Land-Brötchen aufgebacken und fertig ist der selbstgemachte Herbst-Schmaus. Wir sagen Daumen hoch und bitte folgen.

mix_and_match_kuerbis_landbroetchen_2er_bildreihe

Cremige Kürbissuppe mit Zutaten aus dem Untergrund

Diese Kürbissuppe ist wirklich schnell selbstgemacht und hat sowohl Geling- als auch Geschmacks-Garantie. Ihr braucht dafür:

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Möhren
  • 4 Kartoffeln
  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 100ml Sahne
  • 2 L Gemüsebrühe
  • Curry
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Öl

Anleitung:

Zwiebeln und Knoblauch kleinschneiden und in etwas Öl anschwitzen. Möhren und Kartoffeln würfeln und mit anschwitzen. Das Gemüse mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln. Kürbis entkernen, mit Schale in Würfel schneiden und zu dem Gemüse geben. Die Suppe ca. 20 Minuten gar kochen, die Sahne zufügen und mit dem Pürierstab pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Curry, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Land-Brötchen

Wo wir schon beim Thema „Schnell“ und „Geling-Garantie“ sind, solltet ihr bei dem Genuss eurer Suppe auf Land-Brötchen aus der Conditorei Coppenrath & Wiese nicht verzichten. In 10-bis 15 Minuten fertig gebacken und ofenwarm servieren – ein Gedicht für alle Brötchen-Liebhaber.

produkte-neuheiten-landbroetchen-h_web

Kürbissuppe mal anders servieren

Mal wieder keine Suppenterrine zur Hand? Kein Problem – kauft anstelle von einem gleich zwei Kürbisse (Einer von beiden sollte für die Terrine etwas größer sein). Schneidet den oberen Teil des Kürbisses ab und höhlt den unteren Teil mit einem Löffel großzügig aus, schnell die Kürbissuppe einfüllen und heiß servieren. Nach dem köstlichem Auslöffeln wird aus der Suppenterrine eine Kürbislaterne: Auswaschen, Grimasse einschnitzen, Teelicht hineinstellen – fertig und ganz einfach selbstgemacht! Unglaublich, was man so alles mit einem Kürbis anstellen kann.

Rezept für cremige Kürbissuppe

Credit: Thinkstock

Kommentar schreiben