Tropical Cakes: Alles tutti mit viel frutti!

Käse Sahne Kuchen Coppenrath und Wiese mit Früchten und Kokos

Es regnet, ihr seid müde, euch ist kalt? Ihr sehnt euch nach Sommer, Sonne, Sonnenschein? Dann wird es höchste Zeit für erste Urlaubsgefühle! Und wenn der Urlaub noch auf sich warten lässt, solltet ihr unbedingt weiterlesen!

Seien wir doch einmal ehrlich. Wer träumt bei Schietwetter nicht von weißen Stränden, türkis-blauem Meer und heißen Flirts mit exotischen Leckerbissen? Mit Stränden und Meer können wir leider nicht dienen – aber für die exotischen Leckerbissen sorgen wir selbstverständlich sehr gerne für euch! „Alles tutti mit viel frutti“ heißt unser Motto. Und ganz nebenbei: ihr dürft sie vernaschen, die exotisch-fruchtigen Torten-Hotties eurer allerersten Cocktail-Party am Nachmittag!

Holt euch das Karibik-Feeling auf eure Kaffeetafel!

Ihr habt richtig gelesen, schmeißt einfach eine Cocktail-Party – am Nachmittag. In Form eines Tropical Cake-Kaffees! Anstelle des Kaffees serviert ihr leckere Mocktails (alkoholfreie Cocktails). Wer möchte, darf natürlich auch für „richtige“ Cocktails sorgen.

Wir versprechen: Es wird heiß, tropisch heiß!

Dafür sorgen die Promis eurer Cocktail-Party. Mit auf der Gästeliste stehen leckere exotische Früchte wie Mango, Drachenfrucht, Maracuja, Pfirsich, Sternfrucht, Kiwi und Ananas. Für das besondere Urlaubsfeeling sorgt außerdem das Aroma der wunderbaren Kokosnuss.

Tutti Frutti Party Ahoi Schild

Karibischer Blütenzauber, tropischer Dschungel & exotische Früchte

Wer auf die passende Deko nicht verzichten möchte: Zimmerpflanzen, Blüten und Früchte sind das Stichwort – und die Sternchen eurer Party! Exotische Früchte bringen mit ihrer leuchtend-bunten Farbenpracht das karibische Flair auf den Tisch! Schneidet sie auch gerne an und legt einfach ein paar Kokosnussschalen dazu. Vielleicht könnt ihr noch ein paar größere Blätter, einige Blüten und unbedingt Cocktail-Schirmchen besorgen und in eure Deko einfließen lassen. Das i-Tüpfelchen wäre ein waschechter Kakadu , unkomplizierter besorgen lassen sich allerdings exotische Dekovögel, die es momentan in fast allen bekannten Dekorations-Shops zu kaufen gibt. Hingucker und immer wieder sehr beliebt sind übrigens Flamingos.

Unsere exotischen Leckerbissen:

1.) Tropical Coco-Charlotte-Cake

Käse-Sahne-Torte Coppenrath und Wiese mit Früchten

Tropical Coco-Charlotte-Cake

Zutaten:

  • 2 x Festtagstorte Käse-Sahne aus der Conditorei Coppenrath & Wiese
  • 63 Keksröllchen (42 ganze, 42 halbe)
  • 100 g weiße Kuvertüre
  • Kokosraspel zum Bestreuen der Kekse
  • Ggf. Holzspießchen zum Aufstellen der Früchte
  • Exotische Früchte, wir haben verwendet: 1 Mango, 2 Drachenfrüchte (weiß und rot), 1 Sternfrucht, 1 Kiwi
  • Für die Fruchtsoße: 1 – 2 Mangos
  • Blüten- und Flamingo-Deko

Käse Sahne Torte Coppenrath und Wiese mit Früchten

 

Anleitung:

Zu Beginn die Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen, die Keksröllchen damit einstreichen und mit den Kokosraspeln bestreuen. Die 2 Festtagstorten Käse-Sahne aus der Verpackung nehmen, aufeinandergestellt auf eine Tortenplatte geben und etwa 1 Stunde lang antauen lassen. In der Zwischenzeit die exotischen Früchte vorbereiten: 1 Mango, die Drachenfrüchte und Kiwi schälen und in Spalten bzw. Scheiben schneiden, die Sternfrucht in Scheiben schneiden. Die restlichen Mangos ebenfalls schälen und zu Fruchtmousse pürieren. Die in der Zwischenzeit getrockneten Keksröllchen werden nun einfach an den angetauten Sahnerand der übereinander gestapelten Torten gedrückt. Von den von uns verwendeten Keksen haben wir 42 ganze und 42 halbe Röllchen verwendet. Wir haben jeweils die halben Keksröllchen unten und darüber die ganzen platziert. Für das Torten-Topping tragt ihr zunächst einen üppigen Fruchtspiegel aus den pürierten Mangos auf. Ganz nach Belieben darf nun der exotische Früchte-Cocktail aus den bereits vorgeschnittenen Obst-Spalten und -Scheiben angerichtet werden. Tipp: Falls eine Frucht mal nicht aufrecht stehen bleiben möchte, verwendet einfach Holzspießchen, um sie zu fixieren. Wer mag, dekoriert zusätzlich mit Blüten und Flamingo. Los geht die Party „Ja-jaja, Coco Jumbo, jaja-yeah…“…

2.) Fresh Jungle-Mocktail

Fresh Jungle Mocktail

Fresh Jungle-Mocktail:

Zutaten:

  • 60 ml Ananassaft
  • 20 ml Limettensaft
  • 20 ml grüner Pfefferminzsirup
  • Tonic Water zum Auffüllen
  • 2 Cocktail-Kirschen und 1 Ananas-Spalte auf Holzspießchen zur Deko

 

Anleitung:

Für den Fresh Jungle-Mocktail den Ananas- und Limettensaft zusammen mit dem Pfefferminzsirup in ein mit Eiswürfel befülltes Glas geben und umrühren. Dann einfach mit kaltem Tonic Water auffüllen. Nun noch das Holzspießchen mit 2 Cocktail-Kirschen und einer Ananas-Spalte versehen und auf dem Glas drapieren, fertig! Anstelle des Tonic Waters kann übrigens auch Mineralwasser verwendet werden. „What a feeling… Urlaubsfeeling…“

3.) Karibische Windbeutel-Ananas

Ananas mit Windbeuteln Coppenrath und Wiese

Karibische Windbeutel-Ananas:

Zutaten:

Ananas mit Windbeuteln

 

Anleitung:

Wie schön und vor allem: Wie einfach ist das denn? Ihr müsst lediglich die Ananas schälen (Achtung: bitte nicht oben das Ananas-Grün der Frucht abschneiden!), die entsprechende Anzahl Mini-Windbeutel auf Holzspießchen stecken und dann einfach von oben beginnend, Reihe für Reihe etwas versetzt in die „nackte“ Ananas pieksen, bis sie vollständig mit den Mini-Windbeuteln „bekleidet“ ist. Für die Deko nach Belieben Cocktail-Schirmchen und Blüten verwenden. Mmmh, es duftet nach Sommer, Sonne, Strand… „It´s gonna be a – hot summer – hot-hot summer…

4.) Zitronenrolle mit Pfirsich-Maracuja-Juice

Zitronen Sahne Rolle mit Passionsfrucht und Raffaello

Zitronenrolle mit Mango-Maracuja-Juice

Zutaten:

Zitronen Sahne Rolle Coppenrath und Wiese

 

Anleitung:

Zitronen-Sahne-Rolle 1/2 Stunde auf einer Tortenplatte oder einem Teller antauen lassen, danach in 6 Scheiben schneiden und – wenn gewünscht – auf einzelnen Tellern anrichten. Für die Soße die frischen Mangos schälen. Danach pürieren. Anschließend die Maracuja mit einem Messer halbieren und das Fruchtmark mit einem Löffel in das Mango-Püree geben und vermengen. Die fertige Fruchtsoße über den Zitronen-Rolle-Stücken verteilen. Nun noch die Kokoskugeln halbieren, als Topping auf den Stücken platzieren und mit Kokosraspeln bestreuen. Auch hier könnt ihr wieder Blüten oder Dekovögel einsetzen. So schmeckt der Sommer…

5.) Minz-Ananas-Salat und Windbeutel in Kokosnuss

Ananassalat mit Windbeuteln Coppenrath und Wiese

Minz-Ananas-Salat und Windbeutel in Kokosnuss

Zutaten:

  • 1 x Cafeteria Minis Sahne-Windbeutel aus der Conditorei Coppenrath & Wiese
  • 1 Kokosnuss
  • 1 Ananas
  • Frische Minze
  • Blüten- und Kokosnuss-Deko nach Belieben

Ananas Minz Salat mit Windbeuteln in Kokosnuss

 

Anleitung:

Auch bei unserem Fruchtsalat haben wir einen tollen Deko-Tipp: Wir servieren Ananas in einer halbierten Kokosnuss! Hierfür die Kokosnuss in zwei Hälften teilen (in ein Handtuch einwickeln und mit einem Hammer oder draußen auf dem Boden zerschlagen – Achtung: Kokosmilch!) und mit kaltem Wasser ausspülen. In der Zwischenzeit die Miniwindbeutel aus der Verpackung nehmen und 15 Minuten antauen lassen, danach halbieren. Die Ananas schälen, den Strunk herausschneiden und in kleine Würfel schneiden. Eine Handvoll frischer Minze zupfen, abspülen, fein hacken und mit den Ananas-Stücken in einer Schüssel vermischen, anschließend in den Kokosnuss-Hälften anrichten. Als Topping die Windbeutelhälften mit Minzblättern auf dem Salat drapieren. Je nachdem, wie „sauber“ ihr eure Kokosnuss zerschlagen konntet, könnt ihr die „Bruchstücke“ einfach als Deko verwenden oder aber direkt von der Hand in den Mund genießen 😉 Nachdem ihr den Ananassalat gegessen habt, ist es übrigens ausdrücklich erwünscht, die Kokosnuss zu verspeisen! Das betrifft auch die nicht benötigten Windbeutel, die ihr einfach „pur“ auf eurer Cocktail-Party anbieten solltet!

6.) Cocktail-Cheesecake-Törtchen

Altböhmischer Käsekuchen Coppenrath und Wiese

Cocktail-Cheesecake-Törtchen

Zutaten:

  • 1 x Alt Böhmischer Käse-Kuchen aus der Conditorei Coppenrath & Wiese
  • Frische Ananas in Ringe geschnitten oder 1 Dose Ananas-Scheiben
  • Exotische Früchte, wir haben verwendet: 1 Mango, 2 Drachenfrüchte (weiß und rot), 1 Kiwi, 1 Ananasscheibe
  • Kokosraspel zum Bestreuen der Törtchen
  • Blüten-Deko nach Belieben

Alt Böhmischer Käse-Kuchen Coppenrath und Wiese

 

Anleitung:

Wenn diese leckeren Törtchen kein „Cheeeese“ auf euer Gesicht zaubern… Nicht nur, dass sie umwerfend aussehen, sie schmecken auch noch fantastisch! Zunächst den Käse-Kuchen aus der Verpackung nehmen und 1-2 Stunden auf einem Schneidebrett antauen lassen. Die Mango, Drachenfrüchte und Kiwi schälen und nach Belieben in Spalten und Scheiben schneiden, 1 Ananasscheibe in Stücke schneiden. Die restlichen Ananasringe auf dem Kuchen verteilen und mit einem spitzen scharfen Messer um die Ananas-Scheiben herum schneiden. Alternativ gibt es auch Ausstecher in dieser Größe, so dass ihr die Ananas-Scheiben dann aber erst nach dem Ausstechen auf den Törtchen platzieren könnt. Anschließend nach Lust und Laune mit dem vorbereiteten Obst und ein paar Blüten dekorieren und mit Kokosraspeln bestreuen. Aus den Käsekuchen-Abschnitten lässt sich übrigens ein wunderbares Dessert zaubern.

Auch wenn wir euch nicht das Meer und den Strand herbeizaubern konnten, haben unsere exotischen Hotties hoffentlich für ganz viel Sonnenschein und gute Laune auf eurer Tropical-Cake-Party gesorgt.

Und wenn es das nächste Mal allerhöchste Zeit für Urlaubsgefühle und buntes Partytreiben wird, haben wir hier noch ein paar herzhafte Party-Snacks für euch. Die passenden Drinks für eure Gäste dürfen dabei selbstverständlich auch nicht fehlen!

Zusammenfassung
recipe image
Rezept-Idee
Tropical Cakes
Veröffentlicht am
Vorbereitungszeit